Die amtliche Zulassung für Kellerbuch bzw. Weinbuch

Für viele Weinbaubetriebe ist es entscheidend und notwendig, dass Sie mit einer amtlich anerkannten Software arbeiten. In jeder Version von Weinbau-online.de können Sie entscheiden, ob Sie mit amtlicher Zulassung arbeiten wollen - oder nicht. Grundlegend können Sie jede Version, egal ob Starter- oder Premium amtlich zulassen. Im Premium-Paket ist das sogar auf Wunsch inklusive! Hierzu werden uns immer viele Fragen gestellt, die wir in diesem Artikel beantworten.
 

Was für Vorteile hat die Umstellung gerade mit Euch?

  • Sie können erst mit einem beliebigen Paket anfangen und Ihren Betrieb erst an die Führung mit Weinbau-online.de “gewöhnen”.
  • Wenn der richtige Zeitpunkt (idR. Jahreswechsel oder Rumpfwirtschaftsjahr) gekommen ist, machen Sie einfach eine Inventur und stellen Ihr Programm direkt selbst auf die Version mit amtlicher Zulassung um.
  • Diese Umstellung müssen Sie nur noch Ihrer jeweiligen Landesbehörde melden und uns eine Kopie der Meldung zukommen lassen.
  • Damit ist Ihr Weinbau-online.de amtlich zugelassen und die Pflicht zur händischen Führung von Kellerbuch und Bestandslisten entfällt.
  • Sie müssen den Prüfern nur am Programm anmelden und schon kann es losgehen.

 

Was bringt mir eine Umstellung für meinen Betrieb?

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die zugelassene Version sowohl auf Seiten der Winzer, als auch auf Seiten der Prüfer zu einer angenehmeren Arbeitsathmosphäre bei Betriebsprüfungen, aber auch bei der täglichen Arbeit beitragen kann. So werden alle Schritte nachvollziehbar protokolliert und nach drei Tagen werden Belege abgeschlossen. So können Sie sich auch selbst sicher sein, dass die Aktenlage immer stimmig ist. Das macht nicht nur die Prüfung, sondern auch den Jahresabschluss einfacher.


Was ändert sich durch die Zulassung an meinem Programm?

Durch die Nutzung der amtlichen Zulassung verändert sich Programmverhalten ein wenig.

  • So werden Belege nach drei Tagen  automatisch abgeschlossen und können danach nicht mehr bearbeitet werden.
  • Außerdem werden Bestandsänderungen, sowie Änderungen in Keller-, Stoff-, Flaschen- und Herbstbuch nachvollziehbar protokolliert.
  • Sie müssen die Umstellung Ihrer Aufsichtsführenden Behörde melden.
  • Die Umstellung kann nach der Meldung nicht mehr rückgängig gemacht werden. Sie müssten mit Weinbau-online.de ggf. wieder mit einer neuen Nutzernummer neu starten.


Brauche ich bestimmte Voraussetzungen?

Die Antwort ist schlicht: Nein! Sie müssen lediglich einen Termin wie zum Beispiel Ihr Wirtschaftsjahr wählen. Außerdem müssen Sie zum Umstieg eine Inventur durchführen. Das sollten Sie im Voraus bedenken. Da Sie aber auch erst nicht zugelassen einsteigen können, raten wir dazu sich erst einmal einzuarbeiten und dann im Laufe der Zeit die Zulassung hinzu zu buchen.

 

Die amtliche Zulassung ist im Premium-Paket kostenlos auf Wunsch enthalten und bei anderen Paketen jeder Zeit hinzubuchbar. Fragen Sie uns einfach.